Ich dachte es ist mal wieder an der Zeit für einen neuen Foodbeitrag. Im Mittelpunkt dabei steht eine ganz besondere Zutat: QUINOA. Zugegeben, dieses Trendfood ist nicht gerade neu und ich denke mittlerweile hat jeder, der sich ein bisschen mit Ernährung beschäftigt davon gehört. Aaaaaber ich liebe Quinoa, nicht nur weil er mega gesund ist, sondern auch weil er sich so vielseitig einsetzen und verarbeiten lässt.

Quinoa wird auch als das Gold der Inka bezeichnet und ist wie viele nicht wissen KEIN Getreide, sondern eine Pflanze. Er gehört zu der gleichen Pflanzenfamilie wie Spinat oder Rote Beete. Ursprünglich stammt er aus Südamerika und wird auch seit Längerem bei uns als Superfood gehyped.

%Mrs.Stylena %fashion

Zu Recht! Ich bin weder Veganerin, noch Vegetarierin, aber ich esse generell sehr wenig Fleisch. Deshalb schätze ich auch die vielen tollen Inhaltsstoffe des Quinoas. Erstens ist die Pflanze eine super Eiweißquelle, also für alle, die wenig Fleisch essen, ein toller Ersatz. Neben zahlreichen Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen enthält Quinoa alle neun essentiellen Aminosäuren und ist damit einzigartig unter den Pflanzen. Außerdem ist Quinoa glutenfrei und kann also ohne Bedenken von Allergikern verzehrt werden. Die Liste könnte jetzt noch um viele weitere Vorteile ergänzt werden.Kleiner Tipp für alle Frauen: Qinoa ist super für eine strahlende Haut!:)♥

%Mrs.Stylena %fashion

Als Fazit lässt sich aber definitiv sagen: Wer sich gerne gesund ernähren möchte, sollte definitiv öfters zu Quinoa greifen! Das Tolle daran ist noch, dass viele bei gesund gleich daran denken, naja ist halt gesund und schmeckt auch so, aber ich liebe den leicht nussigen Geschmack des Quinoas und mag ihn sogar lieber als Reis oder Couscous.

Als kleine Inspiration habe ich hier aus Quinoa einen Bratling gemacht. Super geeignet auch als Burger Patties. Ansonsten nehme ich Quinoa gerne als Hackfleischersatz, um Paprika oder Zucchini zu füllen oder für Chili sin Carne, als Reisersatz für Thailändisches Curry oder als Quinoasalat mit ganz viel Gemüse.

Hier das Rezept:

Für 4 Portionen

200g Quinoa

1 Möhre

1 Zwiebel/ Schalotte/ Frühlingszwiebel

1 Bund Petersilie/ wer es mag auch Koriander

1/2 TL Currypulver

1/2 TL Paprikapulver*

30g Haferflocken

1 Ei ( wer gerne vegan kocht, kann auch versuchen durch mehr Haferflocken und eventuell       Zugabe von Dinkelflocken eine geeignete Bindung zu erreichen)

1 EL Dinkelschrot

1/2 Knoblauchzehe

* an Gewürzen kann je nach Belieben alles genommen werden, ich nehme noch gerne Kurkuma, Kumin und Ingwer

1/2 TL Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Den Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten( ich koche schmecke das Wasser gerne mit Gemüsebrühe ab) und abkühlen lassen.
  2. Die Möhre und Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie/Koriander fein hacken.
  3. 1 EL Rapsöl in einem Topf erhitzen. Möhren und Zwiebelwürfel darin anbraten.
  4. Die Gewürze hinzufügen und kurz mit anrösten.
  5. Den Topf vom Herd nehmen.Den Quinoa dazugeben und die Petersilie unterheben. Nach Belieben mit Salz und sonstigen Gewürzen abschmecken.
  6. Das Ei, den Dinkelschrot und die Haferflocken dazugeben und alles zu einer Masse verkneten. Hier kann ich aus Erfahrung sagen, kann es gut sein, dass man von der ein oder anderen Zutat noch etwas hinzufügen muss um eine gute Konsistenz zu erreichen.
  7. 2 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Masse runde Bratlinge formen und von beiden Seiten ca. 3 Minuten knusprig anbraten, bis die Burger goldbraun sind.

FERTIG!:)

Wem das zu viel Arbeit ist, kann auch gerne mal diese Variante hier ausprobieren. Gibt es aktuell bei dm. Ich habe die Quinoa Burger selbst schon ausprobiert und sie sind nicht nur Bio, sondern auch total schnell zubereitet und schmecken auch sehr gut. Natürlich weiß man bei meinem Rezeptvorschlag ganz genau was drin ist und kann viele frische Zutaten verwenden, aber es ist definitiv eine tolle Alternative für alle Kochmuffel.

Guten Appetit zusammen♥

%Mrs.Stylena %fashion%Mrs.Stylena %fashion%Mrs.Stylena %fashion

Hier kannst du einen Kommentar verfassen:)

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok

%d Bloggern gefällt das: